Filme


Kriegsopfer


Cape Community Schule

Die Schule der Gehörlosen

Die Milton Margai Schule der Blinden








English Home

Über uns
copyrights ©


DIE MILTON MARGAI SCHULE DER BLINDEN

Freetown, Sierra Leone



School building
Headmaster Sam Campbell

Viele der Kinder sind an einer Masern-Infektion erblindet. Andere haben Onchozerkose, die sogenannnte Flussblindheit, die von Stichen der Kriebelmücke hervorgerufen wird.





Der Direktor der Schule, Sam Cambell, MBE






























Mussu ist seit einem Monat an Malaria erkrankt.

Sie wartet auf Behandlung.

"Hinter dieser Tür werden wir behandelt“ (Der Raum ist nahezu leer.)







Matilda`s Lieblingsspeise sind Hamburger, Sie zeigt uns den Weg zur Bibliothek. 

Die Toilette für Gäste und Angestellte ist direkt neben dem Behandlungszimmer.









Die Bibliothek

Neue Bücher öffnen neue Welten. Die Brailbücher sind zwanzig Jahre alt.

Makany ist blind geboren. Sie liest einen Text über den Mond.








Miatsu ist mit fünf Jahren erblindet.

Miatsu möchte Journalistin werden.































Die Blindenschule möchte selbst zu Ihrem Überleben beitragen. Im Bild oben wird Brailpapier recycelt. Und Mr. Sandy zeigt mir den Raum, in dem sie gerne ein Musikaufnahmestudio einrichten möchten (Mitte, rechts), das von der Schule benutzt wie ebenso vermietet werden kann.
Der Schulchor konzertierte bereits in London im Westminster Abbey.




Einige Notwendigkeiten

° Allgemeine Medizinische Versorgung fehlt
° Spezialeinrichtung zur Behandlung von Augenerkrankungen, Arzt und Schwester
° Neue Brailbücher und Schreibrahmen
° Aufnahmegeräte, wie Kassettenrecorder, Kassetten, und Schreibmaschinen
° Ein Musikraum mit Aufnahmestudio
° Ein abwechslungsreiches Mittagessen. Sie essen jeden Tag Reis und Cassava (eine Gemüsepflanze ähnlich unserem Spinat)
° Verbesserte sanitäre Anlagen, eine zweite Toilette
° Konzert-Einladungen für den Chor
° Schüleraustauschprogramme.  Sie lieben Austausch und interaktives Handeln.